Jeder erfolgreiche Unternehmer stolpert früher oder später über die BCG-Matrix. Bei Fragen zur Zukunft eines Unternehmens oder wie die kommende Marketingstrategie aussehen soll, kann die BCG-Matrix weiterhelfen. Als schnelles Analysetool können Trends erkannt und der Lebenszyklus eines Produkts definiert werden.

Wie sehen die Erfolgschancen für eine Umsatzsteigerung aus und wie können Sie als Unternehmer langfristigen Erfolg planen? Mit der BCG-Matrix können Sie schnell die passenden Antworten finden. Wie sie funktioniert, erklären wir heute in unserem Blog!

Inhaltsverzeichnis

Was ist die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix ist ein effizientes Analysetool, welches sich im Speziellen mit dem Marktwachstum beschäftigt. Mit einem einfachen Koordinatensystem, bestehend aus x- und y-Achse, findet eine Unterteilung in vier Bereiche statt.

Die x-Achse zeigt den relativen Marktanteil des zu analysierenden Produkts an. Die y-Achse wiederum gibt das Marktwachstum wieder. Auf beiden Skalen werden die Werte von gering bis hoch angegeben. Durch die Unterteilung der Achsen genau in der Mitte ergeben sich Zonen, in denen die Abhängigkeiten zwischen beiden Achsen deutlich werden.

Was ist der relative Marktanteil?

Betrachten Sie den relativen Marktanteil Ihres Produktes, dann setzen Sie den Marktanteil des eigenen Produktes im Vergleich zum Marktanteil des Produktes Ihres stärksten Konkurrenten. Nur wenn der Wert höher als “1” ist, sind Sie selbst der Marktführer, ansonsten folgen Sie.

Was wird als Marktwachstum bezeichnet?

Das Marktwachstum wird in Prozent angezeigt. Es wird immer im Vergleich zur Vorsaison gesehen und kann entsprechend ansteigen oder fallen.

Was ist die Boston Consulting Group und was bedeutet BCG?

Die BCG-Matrix wurde bereits vor über 50 Jahren (1970) vom Gründer der Boston Consulting Group, Bruce Henderson, entwickelt. Das Ziel der Matrix war und ist es, den Geschäftskunden ein einfaches Werkzeug an die Hand zu geben, mit denen schnell und effizient Analysen getätigt werden können, um den Erfolg von Produkten zu bestimmen. Auf diese Weise lassen sich viel leichter langfristige Strategien entwickeln. Erfolgversprechende Produkte werden besser identifiziert und Geschäftsentscheidungen können schneller getroffen werden.

Was bedeutet Portfolio-Matrix?

Bei der Portfolio-Matrix handelt es sich um dasselbe Modell der Boston Consulting Group. Es wird lediglich ein anderer Name verwendet. Betriebswirtschaftler werden die Portfolio- oder BCG-Matrix ebenfalls unter der Bezeichnung Vier-Felder-Matrix oder Marktwachstum-Marktanteil-Matrix kennen. Viele Namen, die das gleiche Konzept beschreiben, um die aktuellen und zukünftigen Erfolgschancen von Produkten zu bestimmen.

bog matrix sortlist

Die vier Felder im Portfolio oder BCG-Matrix werden als Question-Marks, Stars, Poor Dogs oder Cash-Cows bezeichnet. Was sich genau hinter diesen Bezeichnungen verbirgt, erklären wir etwas weiter unten in unserem Beitrag.

sommersommer
SOMMER+SOMMER
Stuttgart, Germany
4.9 - 5 Empfehlungen
BrandingCreative & DesignMarketingMedia & WerbungOnline Advertising & DisplaySocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
beyond-digital
Beyond Digital
Düsseldorf, Germany
5 - 2 Empfehlungen
BrandingContent MarketingCreative & DesignMarketingWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
yaaas-creative-studio
YAAAS Creative Studio
Düsseldorf, Germany
4.9 - 5 Empfehlungen
Creative & DesignMarketingSocial MediaTools zur WebsiteerstellungWeb & SoftwareWebdesignWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
gts-media-development-ug
GTS Media Development UG
Karlsruhe, Germany
5 - 9 Empfehlungen
Content MarketingDigitale StrategieMarketingMedia & WerbungOnline Advertising & DisplaySocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
klareko%cc%88pfe-gmbh
KLAREKÖPFE GmbH
Stuttgart, Germany
4.9 - 4 Empfehlungen
BrandingCreative & DesignMarketingSocial MediaWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
neckarfreunde-werbeagentur-gmbh
Neckarfreunde Werbeagentur GmbH
Stuttgart - München, Germany
5 - 1 Empfehlung
BrandingCreative & DesignDigitale StrategieMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
upljft-gmbh
upljft GmbH
Hamburg, Germany
4.8 - 7 Empfehlungen
BrandingCreative & DesignDigitale StrategieMarketingMarketing AutomationOnline Advertising & DisplaySales & Customer SuccessSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
dr-maximilian-flu%cc%88gge-strategie-kommunikation
Dr. Maximilian Flügge Strategie & Kommunikation
Berlin, Germany
5 - 5 Empfehlungen
BrandingContent MarketingCreative & DesignMarketingPublic Relations
Agentur entdeckenarrow_forward
echte-liebe
Echte Liebe
Köln, Wiesbaden, Berlin, Miami, Germany, USA
4.5 - 2 Empfehlungen
BrandingCreative & DesignMarketingMedia & WerbungOnline Advertising & DisplaySocial MediaWeb & SoftwareWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
werbetriebwerk-ug
WerbeTriebwerk UG
Münster, Germany
4.5 - 10 Empfehlungen
Creative & DesignE-Commerce-SoftwareGrafikdesignMarketingSocial MediaWeb & SoftwareWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
ligalux
LIGALUX
München - Hamburg - Berlin - Köln, Germany
5 - 3 Empfehlungen
BrandingGrafikdesignMarketingWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
adrenalinsky-werbeagentur-gmbh
ADRENALINSKY Werbeagentur GmbH
Berlin, Köln, Germany
5 - 3 Empfehlungen
BrandingCreative & DesignEvent-MarketingGrafikdesignMarketingSocial MediaWeb & SoftwareWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
whos-mark
Who’s Mark?
München, Germany
4.5 - 1 Empfehlung
GrafikdesignMarketingWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
sapera-making-complexity-work
Sapera. Making complexity work.
Berlin, Germany
4.5 - 3 Empfehlungen
BrandingDigitale StrategieGrafikdesignMarketingWeb & Software
Agentur entdeckenarrow_forward
thinknewgroup
thinknewgroup
München, Germany
5 - 4 Empfehlungen
BrandingMarketingSocial MediaWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
bereuter-media
Bereuter Media
Köln, Germany
5 - 5 Empfehlungen
MarketingMedia & WerbungPublic RelationsSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
uli-werbeagentur
Uli! Werbeagentur
Mainz, Wiesbaden, Frankfurt am Main, Germany
0 - 0 Empfehlung
MarketingWeb & SoftwareWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
serviceplan-group
Serviceplan Group
München, Berlin, Bremen, Hamburg, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingDigitale StrategieE-Commerce-SoftwareGrafikdesignMarketingMedia & WerbungPublic RelationsWeb & SoftwareWebdesignWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
nyba-media-gmbh
NYBA Media GmbH
Frankfurt, Germany
5 - 3 Empfehlungen
E-Commerce-SoftwareMarketingOnline Advertising & DisplayWebdesignWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
eggert-group
EGGERT GROUP
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
BrandingDigitale StrategieMarketingWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward
virtua-ethic
Virtua ethic
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
BrandingContent MarketingMarketingWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
webraketen-gmbh
webraketen GmbH
Kempten, Germany
5 - 11 Empfehlungen
MarketingSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
farbenkollektiv
farbenkollektiv
Cologne, Germany
5 - 1 Empfehlung
BrandingGrafikdesignMarketingSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
agentur-studyads
Agentur StudyAds
Giessen, Germany
5 - 2 Empfehlungen
MarketingPublic RelationsSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
serious-business
Serious Business
Munich, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
ministry-group-gmbh
Ministry Group GmbH
Hamburg, Germany
4.5 - 21 Empfehlungen
BrandingMarketingOnline Advertising & DisplayPublic Relations
Agentur entdeckenarrow_forward
1obrandsonly-werbeagentur-gmbh
10BrandsOnly Werbeagentur GmbH
Frankfurt, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
foundry
FOUNDRY
Berlin, Germany
5 - 4 Empfehlungen
Content MarketingDigitale StrategieMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
bildschirmfoto-2020-10-14-um-10-55-21
Sherpa Design GmbH
Hamburg, Germany
5 - 7 Empfehlungen
GrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
paranoid-internet-gmbh-werbeagentur-online-marketing
Paranoid Internet GmbH – Werbeagentur & Online Marketing
Berlin, Germany
5 - 4 Empfehlungen
Digitale StrategieE-Commerce-SoftwareMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
bitseven-werbeagentur-marketing-consulting
bitseven Werbeagentur (Marketing & Consulting)
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
E-Commerce-SoftwareMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
investion-marketing-werbung-messen
Investion Marketing Werbung Messen
Stuttgart, Germany
0 - 0 Empfehlung
Marketing
Agentur entdeckenarrow_forward
manglernoller
mangler+noller
Heidelberg, Germany
0 - 0 Empfehlung
Marketing
Agentur entdeckenarrow_forward
battery-2
battery
Hamburg, Germany
4.5 - 7 Empfehlungen
BrandingMarketingOnline Advertising & Display
Agentur entdeckenarrow_forward
over
OVERMEDIA GmbH
Cologne, Germany
0 - 0 Empfehlung
MarketingMedia & WerbungOnline Advertising & Display
Agentur entdeckenarrow_forward
motor
MOTOR Kommunikation GmbH
Berlin, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingGrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
lawi
lawinenstift GmbH
Berlin, Germany
5 - 3 Empfehlungen
GrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-14-26-51
Ankomm GmbH
Berlin, Germany
4.5 - 15 Empfehlungen
Content MarketingDigitale StrategieMarketingMedia & WerbungOnline Advertising & DisplaySocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-14-28-36
Albert Bauer
Hamburg, Germany
5 - 1 Empfehlung
BrandingDigitale StrategieMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-15-43-16
BALLEYWASL
München , Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingDigitale StrategieGrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-05-59
Spiegel Institut Communication GmbH & Co. KG
Mannheim, Germany
0 - 0 Empfehlung
MarketingPublic RelationsSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-14-37
Integr8 media GmbH
Berlin, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingGrafikdesignMarketingOnline Advertising & DisplayWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-39-51
pix and stripes GmbH
Mainz, Germany
5 - 3 Empfehlungen
MarketingOnline Advertising & DisplaySocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward

Anwendungsbeispiele für die BCG-Matrix

Soll ein Produkt im Markt eingeordnet werden, kommt die BCG-Matrix um Zuge. Wie bereits erwähnt, zeigt die horizontale x-Achse den relativen Marktanteil an, den das Produkt im Vergleich zum stärksten Konkurrenten einnimmt. Die vertikale y-Achse hingegen gibt das Marktwachstum des Produkts an.

Jetzt heißt es, das Produkt einzuordnen. Das Marktwachstum (y-Achse) wird in Prozent angegeben, die x-Achse für den relativen Marktanteil wird in der Mitte mit der Zahl „1“ getrennt. Liegt der Marktanteil über „1“, so ist das Produkt Marktführer, liegt der Wert darunter fehlt noch etwas, um zur Konkurrenz aufzuholen.

Möchte nun also ein Smartphone-Hersteller herausfinden, wie sein neuestes Produkt ankommt, wird das Produkt in der Matrix eingetragen. Neue Produkte zeichnen sich in der Regel durch ein hohes Wachstum und einem kleinen Marktanteil aus, was sie im oberen linken Quadranten positioniert. 

Weitere Produkte des Herstellers werden in der Matrix eingetragen. Dafür werden Kreise in verschiedenen Größen genutzt. Je nach Gewinn- oder Umsatzstärke fallen die Kreise größer oder kleiner aus. Sinnvoll ist es, alle Produkte einer Linie oder des Unternehmens in die Matrix aufzunehmen, um zu erkennen, welche Artikel besonders erfolgreich sind oder ob bestimmte Artikel von Neuerscheinungen vertrieben werden.

bog matrix Beispiel sortlist

Je nachdem, in welchem der Quadranten das Produkt landet, können Schlüsse zum Erfolg gezogen werden, die wiederum starken Einfluss auf kommende Marketingstrategien und Investitionsfragen haben.

Was sagen die Quadranten Question über die Produkte des Unternehmens aus?

Alle vier Quadranten im Koordinatensystem sind in der Regel gleich groß. Die Unterteilung erfolgt mittig, wobei die Werte nahe am Nullpunkt gering sind und am anderen Ende hoch. Daraus ergeben sich die folgenden Positionen:

  • Das Question-Mark liegt im oberen linken Eck
  • Der Poor Dog direkt darunter
  • Die Stars befinden sich in der oberen rechten Ecke
  • Die Cash-Cow im unteren rechten Teil

Was bedeutet jeder Quadrant? Finden wir es heraus!

Question-Marks

Question-Marks, zu Deutsch Fragezeichen, sind neue Produkte, die auf den Markt gekommen sind. Diese besitzen in der Regel aktuell einen sehr geringen relativen Marktanteil, verfügen aber über ein enormes Potenzial für das Marktwachstum. Da sich diese Produkte oder Dienstleistungen erst am Anfang ihres Produktlebenszyklus befinden, ist die Zukunft noch ungewiss, ein Fragezeichen sozusagen.

question marks

Für Dienstleistungen oder Artikel, die in diesen Bereich fallen, wird gern die Selektionsstrategie angewendet. Überlegen Sie hier, welche Geschäftseinheiten oder -bereiche besonders erfolgversprechend sind und investieren Sie in diese damit aus den Question-Marks Stars werden.

Stars

Sterne, stars

Stars sind, wie der Name schon vermuten lässt Produkte, die einen relativ hohen Marktanteil besitzen mit über „1“ und gleichzeitig ein hohes Marktwachstum aufweisen. Bei diesen Produkten sind in der Regel hohe Investitionen notwendig, um den Marktanteil beizubehalten. Mit der hohen Wachstumsrate finanzieren Star-Produkte diese Investitionen jedoch meist selbst. Behalten die Stars den hohen relativen Marktanteil bei, so können sie sich durchaus in Cash-Cows verwandeln.

Die Stars werden zusätzlich mit einer Investitionsstrategie bedacht, die darauf ausgerichtet ist, den hohen Marktanteil beizubehalten. Wettbewerbsvorteile sollten unbedingt ausgebaut werden, damit die Stars in Cash-Cows übergehen können.

Cash-Cow

cash cow bcg matrix

Ein Star wird hoffentlich zu einer Cash-Cow. Diese gibt unaufhörlich große Gewinne ab, ohne das dabei viele neue Investitionen getätigt werden. Die Cash-Cow-Produkte verfügen über einen sehr hohen relativen Marktanteil, befinden sich aber in einem langsam wachsenden Markt. Das Marktwachstum ist gering.

Cash-Cow-Produkte braucht jedes Unternehmen, denn diese finanzieren neue Investitionen und Marketing-Kampagnen der Question-Marks und Stars.

Bei Produkten, die in die Kategorie Cash-Cow fallen, wird die Abschöpfungsstrategie angewendet. Investitionen werden auf ein Minimum reduziert, um die Marktposition zu erhalten. Alle anderen erwirtschafteten Mittel werden für die Entwicklung anderer Produkte oder in die Investitionen der Stars abgeleitet.

Poor Dogs

Kommen wir zum letzten Quadranten, der sich direkt am Nullpunkt des Koordinatensystems befindet. Wie zu vermuten ist, bedeutet das nichts Gutes. Poor Dogs, arme Hunde, leiden an einem geringen Marktwachstum und verfügen gleichzeitig über einen geringen relativen Marktanteil.

poor dogs bcg matrix

Diese Produkte tragen sich nur gerade so, werfen nur wenig Gewinne ab. Sinkt ein Produkt in diese Kategorie ab oder hat es gar nicht in den Bereich Question Mark geschafft, sollten Sie unbedingt über eine Desinvestitionsstrategie nachdenken.

Bei der Desinvestitionsstrategie wird das Kapital aus dem Produkt gezogen, um über mehr liquide Mittel für neue Ideen oder andere Investitionen zu verfügen.

Das Portfolio eines Unternehmens verfügt idealerweise über eine Mischung aus Stars, Question-Marks und Cash-Cows. Besitzen Sie nur Cash-Cows, besteht die Gefahr, dass Ihr Unternehmen an einem Punkt stagniert und seinen Marktanteil verliert. Hier sind neue, frische Ideen gefragt, um langfristig ein erfolgreiches Unternehmen auszubauen.

Welche Nachteile gibt es bei der BCG-Matrix?

Generell ist die Einteilung der BCG-Matrix für viele Produkte sehr sinnvoll. Trotzdem sollte jedes Produkt ganz genau betrachtet werden. Dadurch, dass der relative Marktanteil nur die Bereiche über „1“ als Marktführer und unter „1“ als Abgeschlagener kennt, wird nicht immer korrekt der Erfolg von Produkten angegeben. Lediglich Marktführer besitzen nach diesem Modell Cash-Cows und Stars.

So können erfolgreiche Produkte, die vielleicht einen Marktanteil von 40% haben, leicht in den Bereich des Poor Dog abrutschen, wenn die Konkurrenz einen relativen Marktanteil von 50% besitzt. Ein erfolgreiches Produkt mit hohem Gewinn kann also falsch klassifiziert werden.

Zu Bedenken ist immer, dass die BCG-Matrix nur eine Momentaufnahme darstellt. Durch die stark vereinfachte zweidimensionale Abbildung können nicht alle entscheidenden Faktoren berücksichtigt werden, die über den Erfolg eines Produktes entscheiden. Trotzdem kann mit der BCG-Matrix ein Überblick geschaffen werden und mit regelmäßigen Analysen ein gewisser Verlauf oder Trend sichtbar werden.

Wie können Sie in Excel eine BCG-Matrix erstellen?

Mit Excel können Sie schnell und unkompliziert die eigene BCG-Matrix erstellen. Das Programm bringt bereits unterschiedliche Vorlagen mit sich. Sinnvoll ist zum Beispiel der Einsatz des Blasendiagramms (Bubble Chart). Dieses kann individuell an das Schema des 4-Flächen-Portfolios angepasst werden.

Blasendiagramm excel screenshot
Blasendiagramm in Excel erstellen

Bis zu 10 unterschiedliche Produkte können in einem Diagramm positioniert werden. Die Excel-Tabelle wird für einige Punkte direkt konfiguriert, entsprechend den jeweiligen Vorgaben der Analyse wie zum Beispiel:

  • Die Anordnung der Quadranten ist flexibel auf horizontaler Ebene.
  • Die Koordinatenachsen können individuell skaliert werden.
  • Die Trennungslinien für die Definition der Quadranten liegt entweder in der Mitte oder wird bei einem genau vorgegebenen Wert.
  • Die Beschriftung der einzelnen Flächen ist frei. Die Standardeinstellung nutzt die gängigen Bezeichnungen Question-Mark, Star, Poor Dog und Cash-Cow.
  • Die Position der Flächenbeschreibung ist über Schieber regulierbar.
  • Die Beschreibung der Achsen ist wählbar. Die Standardeinstellung arbeitet mit den Begriffen relativer Marktanteil und Marktwachstum.
  • Produkte werden in Kreisen dargestellt, die je nach Umsatz verschieden groß sind. Die passende Beschriftung kann ein- und ausgeschaltet werden.

Jedes einstellbare Detail wird genau erklärt oder ist selbsterklärend. Mit dieser Vorlage können Ihre Mitarbeitenden schnell den Ist-Zustand der Marktsituation Ihrer Produkte erstellen.

Fazit

Die BCG-Matrix eignet sich hervorragend, um einen Überblick über den aktuellen Stand des Erfolgs der Produkte eines Unternehmens zu erhalten. Dazu werden sowohl der relative Marktanteil und die Wachstumsrate der einzelnen Produkte und Dienstleistungen zu Rate gezogen. Anhand der Positionierung in der BCG-Matrix können erfolgreiche Artikel identifiziert werden.

Die Analyse kann dabei helfen, Investitionsentscheidungen zu treffen und Marketingstrategien zu entwerfen. Dabei sollte jedoch immer berücksichtigt werden, dass die BCG-Matrix eine reduzierte Analyse der Märkte darstellt, bei der nicht immer alle wirkenden Faktoren beachtet werden. Vor wichtigen Entscheidungen sollte also immer eine tiefgründige Analyse der Situation durchgeführt werden. Eine Agentur kann Ihnen dabei beratend zu Seite stehen.