Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie viele Produkte vom Markt verschwunden sind? Dann haben Sie bereits über den Produktlebenszyklus nachgedacht: ein grundlegendes Konzept.

Als Beispiele können wir Ihnen öffentliche Telefone, Schreibmaschinen, Aschenbecher in Autos, Pager, Disketten und sogar Telefonbücher nennen. Alle haben im Laufe der Zeit ihren Nutzen verloren und aufgehört zu existieren.

Zufall? Nein, wenn ein Produkt ein Bedürfnis nicht befriedigen kann, wird es durch ein anderes ersetzt.

In diesem Artikel erklären wir, was der Lebenszyklus eines Produkts ist, wie Sie die einzelnen Phasen erkennen können und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um die Lebensdauer eines Produkts zu verlängern.

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Produktlebenszyklus?

So wie Menschen verschiedene Lebensphasen durchlaufen, in denen wir uns verändern, reifen und unterschiedlich zueinander in Beziehung treten, tun dies auch Produkte (vor allem, wenn wir es aus der Verbraucherperspektive betrachten). So schuf Theodore Levitt, ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Professor an der Harvard University, 1965 die Theorie des „Produktlebenszyklus“.

Dieser Begriff bezieht sich auf die Reise, die ein Produkt von seiner Markteinführung bis zu seinem Ausstieg durchläuft, und erklärt die vier Phasen, die es durchläuft: Einführung, Wachstum, Reife und Rückgang. Wie wir bereits gesagt haben, ist es ein Weg, der dem Leben eines Menschen sehr ähnlich ist: Wir werden geboren, wir wachsen, wir reifen und wir sterben.

Neben der Einführung dieser Theorie ist Levitt derjenige, der die Veränderungen, Eigenschaften und Probleme, die jeder Phase würdig sind, erklärt und hervorhebt. Äußerst relevante Informationen, die es Ihnen ermöglichen zu wissen, wann der ideale Zeitpunkt ist, um zu investieren, die Produktion zu erhöhen oder zu verringern, Ihr Produkt zu bewerben, den Preis zu erhöhen oder zu senken, usw.

sommersommer
SOMMER+SOMMER
Stuttgart, Germany
4.9 - 5 Empfehlungen
Media & WerbungOnline Advertising & DisplaySocial MediaCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
beyond-digital
Beyond Digital
Düsseldorf, Germany
5 - 2 Empfehlungen
Content MarketingWebdesignCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
yaaas-creative-studio
YAAAS Creative Studio
Düsseldorf, Germany
4.9 - 5 Empfehlungen
Tools zur WebsiteerstellungWebentwicklungSocial MediaWebdesignWeb & SoftwareCreative & DesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
gts-media-development-ug
GTS Media Development UG
Karlsruhe, Germany
5 - 9 Empfehlungen
Media & WerbungOnline Advertising & DisplayContent MarketingDigitale StrategieSocial MediaMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
klareko%cc%88pfe-gmbh
KLAREKÖPFE GmbH
Stuttgart, Germany
4.9 - 4 Empfehlungen
Social MediaWebdesignCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
neckarfreunde-werbeagentur-gmbh
Neckarfreunde Werbeagentur GmbH
Stuttgart - München, Germany
5 - 1 Empfehlung
Digitale StrategieCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
upljft-gmbh
upljft GmbH
Hamburg, Germany
4.8 - 7 Empfehlungen
Marketing AutomationOnline Advertising & DisplayDigitale StrategieSocial MediaCreative & DesignSales & Customer SuccessBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
dr-maximilian-flu%cc%88gge-strategie-kommunikation
Dr. Maximilian Flügge Strategie & Kommunikation
Berlin, Germany
5 - 5 Empfehlungen
Content MarketingCreative & DesignPublic RelationsBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
echte-liebe
Echte Liebe
Köln, Wiesbaden, Berlin, Miami, Germany, USA
4.5 - 2 Empfehlungen
Media & WerbungOnline Advertising & DisplayWebentwicklungSocial MediaWeb & SoftwareCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
werbetriebwerk-ug
WerbeTriebwerk UG
Münster, Germany
4.5 - 10 Empfehlungen
WebentwicklungE-Commerce-SoftwareSocial MediaGrafikdesignWeb & SoftwareCreative & DesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
ligalux
LIGALUX
München - Hamburg - Berlin - Köln, Germany
5 - 3 Empfehlungen
GrafikdesignWebdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
adrenalinsky-werbeagentur-gmbh
ADRENALINSKY Werbeagentur GmbH
Berlin, Köln, Germany
5 - 3 Empfehlungen
WebentwicklungEvent-MarketingSocial MediaGrafikdesignWeb & SoftwareCreative & DesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
whos-mark
Who’s Mark?
München, Germany
4.5 - 1 Empfehlung
WebentwicklungGrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
sapera-making-complexity-work
Sapera. Making complexity work.
Berlin, Germany
4.5 - 3 Empfehlungen
Digitale StrategieGrafikdesignWeb & SoftwareBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
thinknewgroup
thinknewgroup
München, Germany
5 - 4 Empfehlungen
Social MediaWebdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
bereuter-media
Bereuter Media
Köln, Germany
5 - 5 Empfehlungen
Media & WerbungSocial MediaPublic RelationsMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
uli-werbeagentur
Uli! Werbeagentur
Mainz, Wiesbaden, Frankfurt am Main, Germany
0 - 0 Empfehlung
WebdesignWeb & SoftwareMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
serviceplan-group
Serviceplan Group
München, Berlin, Bremen, Hamburg, Germany
0 - 0 Empfehlung
Media & WerbungWebentwicklungE-Commerce-SoftwareDigitale StrategieGrafikdesignWebdesignWeb & SoftwarePublic RelationsBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
nyba-media-gmbh
NYBA Media GmbH
Frankfurt, Germany
5 - 3 Empfehlungen
Online Advertising & DisplayWebentwicklungE-Commerce-SoftwareWebdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
eggert-group
EGGERT GROUP
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
Digitale StrategieWebdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
virtua-ethic
Virtua ethic
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
Content MarketingWebentwicklungBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
webraketen-gmbh
webraketen GmbH
Kempten, Germany
5 - 11 Empfehlungen
Social MediaMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
farbenkollektiv
farbenkollektiv
Cologne, Germany
5 - 1 Empfehlung
Social MediaGrafikdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
agentur-studyads
Agentur StudyAds
Giessen, Germany
5 - 2 Empfehlungen
Social MediaPublic RelationsMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
serious-business
Serious Business
Munich, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
ministry-group-gmbh
Ministry Group GmbH
Hamburg, Germany
4.5 - 21 Empfehlungen
Online Advertising & DisplayPublic RelationsBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
1obrandsonly-werbeagentur-gmbh
10BrandsOnly Werbeagentur GmbH
Frankfurt, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
foundry
FOUNDRY
Berlin, Germany
5 - 4 Empfehlungen
Content MarketingDigitale StrategieMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
bildschirmfoto-2020-10-14-um-10-55-21
Sherpa Design GmbH
Hamburg, Germany
5 - 7 Empfehlungen
GrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
paranoid-internet-gmbh-werbeagentur-online-marketing
Paranoid Internet GmbH – Werbeagentur & Online Marketing
Berlin, Germany
5 - 4 Empfehlungen
E-Commerce-SoftwareDigitale StrategieMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
bitseven-werbeagentur-marketing-consulting
bitseven Werbeagentur (Marketing & Consulting)
Düsseldorf, Germany
5 - 1 Empfehlung
E-Commerce-SoftwareMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
investion-marketing-werbung-messen
Investion Marketing Werbung Messen
Stuttgart, Germany
0 - 0 Empfehlung
Marketing
Agentur entdeckenarrow_forward
manglernoller
mangler+noller
Heidelberg, Germany
0 - 0 Empfehlung
Marketing
Agentur entdeckenarrow_forward
battery-2
battery
Hamburg, Germany
4.5 - 7 Empfehlungen
Online Advertising & DisplayBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
over
OVERMEDIA GmbH
Cologne, Germany
0 - 0 Empfehlung
Media & WerbungOnline Advertising & DisplayMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
motor
MOTOR Kommunikation GmbH
Berlin, Germany
0 - 0 Empfehlung
GrafikdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
lawi
lawinenstift GmbH
Berlin, Germany
5 - 3 Empfehlungen
GrafikdesignMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-14-26-51
Ankomm GmbH
Berlin, Germany
4.5 - 15 Empfehlungen
Media & WerbungOnline Advertising & DisplayContent MarketingDigitale StrategieSocial MediaMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-14-28-36
Albert Bauer
Hamburg, Germany
5 - 1 Empfehlung
Digitale StrategieBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-25-at-15-43-16
BALLEYWASL
München , Germany
0 - 0 Empfehlung
Digitale StrategieGrafikdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-05-59
Spiegel Institut Communication GmbH & Co. KG
Mannheim, Germany
0 - 0 Empfehlung
Social MediaPublic RelationsMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-14-37
Integr8 media GmbH
Berlin, Germany
0 - 0 Empfehlung
Online Advertising & DisplayWebentwicklungGrafikdesignBrandingMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-39-51
pix and stripes GmbH
Mainz, Germany
5 - 3 Empfehlungen
Online Advertising & DisplaySocial MediaMarketing
Agentur entdeckenarrow_forward

Phasen des Produktlebenszyklus

Wenn Sie die einzelnen Phasen des Produktlebenszyklus verstehen, können Sie planen und sind auf die Veränderungen vorbereitet, die Ihr Produkt erfahren wird.

Phasen des Produktlebenszyklus

Es ist wichtig zu verdeutlichen, dass es vor der Einführungsphase eine Entwicklungsphase gibt. Dies bezieht sich auf die Zeit vor der offiziellen Markteinführung des Produkts. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie alle Ihre Bemühungen darauf konzentrieren sollten, die bestmögliche Version für Ihre zukünftigen Kund:innen zu erstellen.

Es ist eine Zeit der sorgfältigen Planung, in der Sie die verschiedenen technischen Aspekte für die Ausarbeitung des Endprodukts berücksichtigen, die Materialien und das Design des Produkts überprüfen und den zu deckenden Marktbedarf definieren müssen.

Obwohl der Verkaufsprozess in dieser Phase noch nicht beginnt, müssen Sie mit der Vermarktung des Produkts beginnen, um die Neugier der Öffentlichkeit zu wecken und ihre Reaktion zu messen. Dazu ist es entscheidend, dass Sie sich mit der Persönlichkeit des Produkts, den Botschaften, die Sie vermitteln wollen und dem Verkaufsgespräch auseinandersetzen. Alle Ihre Teams müssen auf dieselbe Kernbotschaft ausgerichtet sein.

Einführungsphase

Die erste Stufe des Zyklus: Wenn die Entwicklungsphase abgeschlossen ist, haben Sie endlich ein marktreifes Produkt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Version, die Sie auf den Markt bringen, im Laufe der Zeit einige Verbesserungen erfährt, aber sie ist immer noch gut genug, um von Verbraucher:innen getestet zu werden.

Dies ist der Moment, in dem Sie die Marketingaktionen aktivieren müssen. Das erste, was Sie tun müssen, ist, sich darüber klar zu werden, wer die Zielverbraucher:innen sind und die ideale Buyer Persona für das Produkt zu erstellen. Dann beginnen Sie an Aktionen zu arbeiten, die diese Käufer:innen anlocken, sie dazu bringen, sich in das Produkt zu verlieben und sie überzeugen.

Das Marketing- und Vertriebsteam muss sich dafür einsetzen, das zugeteilte Budget optimal zu nutzen. Daher ist es wichtig, dass wir uns darüber im Klaren sind, wen wir über welche Kanäle erreichen wollen und mit welcher Botschaft.

Es ist wichtig, dass in dieser Phase alle Beteiligten, einschließlich der Investoren, akzeptieren, dass sie noch keinen Return on Investment sehen werden. In der Tat ist es durchaus möglich, dass auch nach dem Verkaufsstart noch ein negatives Finanzergebnis erzielt wird.

Dies ist der Zeitpunkt, um das Produkt auf dem Markt einzuführen, mit dem Aufbau eines Kundenstamms zu beginnen und zukünftige Maßnahmen zu planen, die zur Verbesserung des Produkts und der Herstellungs-, Vertriebs- und Marketingprozesse beitragen.

Wachstumsphase

In der zweiten Phase des Zyklus kommt der lang ersehnte Moment: die Verkäufe beginnen Einnahmen zu generieren, die es erlauben, die Produktion zu steigern und einen Teil des Budgets in die Verbesserung verschiedener Aspekte des Produkts und des Produktionsprozesses zu reinvestieren.

Aber ganz so einfach ist es nicht. Wenn der Absatz Ihres Produkts steigt, kommt eine neue Herausforderung: der Wettbewerb. Andere Unternehmen haben begonnen, den Erfolg zu erkennen, den Sie haben, und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um ihre eigene Version zu erstellen. Sie müssen auf diesen Moment vorbereitet sein und über Strategien verfügen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kund:innen zu binden und die Kundenloyalität zu stärken.

Der Schlüssel in dieser Phase ist es, Ihre Marketinginvestitionen beizubehalten oder sogar zu erhöhen. Wenn Ihre Marketingkanäle bis zu diesem Zeitpunkt effektiv waren, müssen Sie sie jetzt, da die Konkurrenz auftaucht, verstärken, um Ihre Markenidentität aufzubauen und Ihre Marktpositionierung zu erhalten.

Reifephase

Als nächstes kommt die Reifephase, wenn Sie den Gipfel erreichen. Es ist nicht mehr möglich, weiter zu wachsen, Ihr Produktumsatz stabilisiert sich, aber das bedeutet nicht, dass Sie die Hände in den Schoß legen können.

In dieser Zeit müssen Sie daran arbeiten, Ihr Produkt in den Köpfen der Verbraucher:innen zu halten, dieMarkentreuezustärken und Sie müssen immer danach streben, ein Produkt mit einem differenzierenden Nutzenversprechen zu haben. Sie können sogar neue und verbesserte Versionen Ihres Produkts auf den Markt bringen.

In dieser Phase müssen Sie sich die Mühe machen, zuzuhören, zu analysieren und die Bedürfnisse Ihres Marktes zu verstehen. Ihr Publikum zu kennen und zu verstehen ist der Schlüssel. Es wird Ihnen erlauben, Ihr Produkt an der Spitze zu halten und so den Verkauf über die Zeit zu sichern.

Phase des Rückgangs

Wie jede:r Geschäftsinhaber:in fürchten Sie diesen Moment am meisten: den Rückgang der Verkaufszahlen Ihres Produkts. Es kann schnell gehen oder mehrere Jahre dauern, bis dies eintrifft. Aber die Wahrheit ist, dass die Lebensdauer eines jeden Produkts, was auch immer es ist, zu einem Ende kommt.

Es gibt viele Gründe, warum das passieren kann. Die häufigsten sind jedoch die Tatsache, dass Ihr Produkt nicht mehr den Bedürfnissen Ihrer Kund:innen entspricht oder dass neue Alternativen auf dem Markt erscheinen.

Ein deutliches Beispiel für diese Situation ist der Fall der USB-Sticks. Als sie zum ersten Mal auf den Markt kamen, verkauften sie sich wie warme Semmeln. Wir alle wollten einen oder mehrere haben, um unsere Arbeit, Fotos und sogar Musik sichern zu können. Doch nach ein paar Jahren reichte ihre Kapazität nicht mehr aus und sie wurden von der Cloud verdrängt.

In dieser Phase ist es am wichtigsten, dass Ihr gesamtes Managementteam Zugriff auf Daten und Berichte hat. So können Sie sicher sein, dass sie den Status von Verkäufen, Einnahmen und Ausgaben kennen. Das gilt für die gesamte Produktleistung, sodass sie eine Bestandsaufnahme machen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um Verluste zu stoppen oder zu reduzieren.

Sie als Unternehmer:in müssen bereit sein, auf die Vorschläge Ihres Teams zu hören und Entscheidungen zu treffen, die darauf abzielen, Investitionen zu minimieren, die Produktion zu reduzieren oder sogar das Produkt vom Markt zu nehmen und an einem Ersatz zu arbeiten.

4 Phasen des Produktlebenszyklus
Übersicht über die 4 Phasen des Produktlebenszyklus

Maßnahmen zur Beherrschung des Produktlebenszyklus

Nachdem wir uns nun die verschiedenen Phasen des Produktebenszyklus angesehen haben, möchten wir Sie durch eine Reihe von strategischen Maßnahmen führen, die sowohl Ihr Team stärken als auch Ihrem Produkt helfen, die Veränderungen jeder Phase zu überstehen, um seinen Marktanteil zu erhalten oder sogar zu vergrößern und seine Lebensdauer zu verlängern.

In der „Einführungsphase“ sollten Sie sich darauf konzentrieren, die besonderen Eigenschaften Ihres Produktes stark zu kommunizieren. Betonen Sie, was es von dem unterscheidet, was bereits existiert, erklären Sie, was es originell macht, heben Sie hervor, wie es das Leben derer verbessert, die es benutzen oder kaufen.

Es ist der ideale Zeitpunkt, um eine Social-Media-Kampagne zu starten, die Neugierde erzeugt und zur Interaktion anregt.

Es ist die Zeit, einen Blog zu starten und Artikel zu veröffentlichen, die für Ihre Zielgruppe von Interesse sind und die vielen Vorteile des Produkts hervorheben, das Sie gerade auf den Markt gebracht haben, Pressemitteilungen zu veröffentlichen und sogar traditionelle Marketingtechniken anzuwenden und Plakate aufzustellen.

In dieser Einführungsphase wollen Sie, dass jeder weiß, dass Ihr Produkt bereits in den Regalen steht.

Wenn Ihr Produkt die „Wachstumsphase“ erreicht, sollten sich Ihre Marketing- und Vertriebsanstrengungen darauf konzentrieren, weiterhin Menschen für Ihr Produkt zu interessieren und ihnen zu helfen, alle Phasen des Verkaufszyklus zu durchlaufen, bis sie zu Kund:innen werden.

Um dies zu erreichen, empfehlen wir, die Investition in digitale Kanäle zu verdoppeln, die Generierung von ansprechenden und interaktiven Inhalten über alle Medien hinweg zu erhöhen, und Sie könnten sogar Werbeplätze in Fernsehsendern kaufen. Je mehr Menschen Sie Ihrer Marke aussetzen, desto mehr Umsatz können Sie machen.

Sobald Sie sich in der „Reifephase“ befinden, sollten Sie die oben genannten Bemühungen beibehalten, da sie sich als effizient erwiesen haben, aber Sie dürfen nicht selbstzufrieden sein.

Wenn Sie beginnen, um die Vorherrschaft über Marktanteile zu konkurrieren, müssen Sie anfangen, „aggressivere“ Maßnahmen zu ergreifen: Organisieren und/oder sponsern Sie digitale Veranstaltungen (Webinare, virtuelle Konzerte, virtuelle Shows) und in der realen Welt (Seminare, Sportveranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte und Theaterstücke usw.), verstärken Sie die Inhalte Ihres Blogs und/oder Ihres YouTube-Kanals durch die Teilnahme besonderer Gäste und aktivieren Sie Wettbewerbe in Ihren sozialen Netzwerken.

Wenn Sie schließlich die „Phase des Rückgangs“ erreichen, ist es am besten, Ihre Investitionen und Bemühungen in Marketing und Vertrieb zu reduzieren, so dass Sie sich auf die Vorbereitung eines neuen Produkts konzentrieren können, das die neuen Probleme löst, die das Leben Ihrer potenziellen Kund:innen plagen.

Alle Produkte, sogar einige Dienstleistungen, durchlaufen früher oder später die verschiedenen Phasen, die wir erläutert haben. Es gibt jedoch einige Fälle, die es geschafft haben, sich über Jahre zu halten.

Ein perfektes Beispiel ist Coca-Cola, das vor 129 Jahren eingeführt wurde. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass eines Tages, hoffentlich in ferner Zukunft, die Zeit kommen wird, ihre Produktionsanlagen stillzulegen. Andere hingegen sind sehr schnell wieder verschwunden, ohne große Ergebnisse zu erzielen.

Vorteile der Kenntnis des Produktlebenszyklus

Wenn Sie bis hierher gekommen sind, stellen wir uns vor, dass Ihnen das Konzept des „Produktlebenszyklus“ klar ist. Ebenso die verschiedenen Phasen, die es durchläuft. Aber wir wollen diesen Artikel nicht beenden, ohne vorher die Bedeutung der Anwendung dieses Modells auf Ihr Unternehmen und jede Ihrer Produktionslinien zu besprechen.

Als Erstes möchten wir betonen, dass dieses Konzept auf jedes Unternehmen anwendbar ist, egal ob es sich um ein KMU oder einen Großkonzern handelt, denn es ist ein Instrument zur Gewinnung von Informationen, die die Geschäftsleitung nähren und es ihr ermöglichen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, realisierbare Ziele und Fristen festzulegen und konkrete Maßnahmen für die kurz-, mittel- und langfristige Zukunft zu planen.

Andererseits können Sie mit den gesammelten Informationen und dem Wissen, in welcher Phase sich Ihr Produkt befindet, die Investitionen in Marketing und Produktion optimieren, das Vertriebsteam verstärken und sogar eine bessere Kontrolle über die Ergebnisse haben.

Die Kenntnis des Produktlebenszyklus ermöglicht es Ihnen schließlich, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sich besser vorzubereiten und dem Wettbewerb mit einer Strategie zu begegnen, die darauf abzielt, sich in den Köpfen Ihrer Kund:innen zu positionieren.