co-branding
Branding

Co-Branding: 7 erfolgreiche & inspirierende Beispiele

3,00/5(2)

Vielleicht haben Sie schon immer die Art und Weise bewundert, wie ein anderes Unternehmen als Ihr eigenes seine Werbung gestaltet, oder vielleicht haben Sie bemerkt, dass einer Marke, deren Produkt Sie mögen, etwas fehlt, was Ihr Unternehmen ihr bieten könnte. Das muss nicht unbedingt so sein… Sie könnten eine Co-Branding-Kampagne starten und eine Win-Win-Situationschaffen.

Werfen wir einen Blick auf 7 Beispiele für Co-Branding, bei denen beide Marken von den Leistungen der anderen profitierten, um ihre Sichtbarkeit und ihren Umsatz zu steigern.

Was ist Co-Branding?

Co-Branding ist ein Zusammenschluss von zwei Unternehmen, um eine gemeinsame Dienstleistung oder ein gemeinsames Produkt anzubieten.

Beim Co-Branding arbeiten also zwei Marken zusammen und verfolgen dabei eine gemeinsame Strategie. Durch die Gestaltung eines gemeinsamen Produkts ist Co-Branding eine Möglichkeit für Unternehmen, ihre Sichtbarkeit zu erweitern.

Es ist eine hervorragende Möglichkeit, den Umsatz und die Sichtbarkeit zu erhöhen, Partnerschaften zu schaffen, neue Kund:innen zu gewinnen und die Glaubwürdigkeit zu stärken.

7 erfolgreiche Co-Branding-Beispiele

Levi’s und Pinterest

Eines der bekanntesten Denim-Unternehmen der Welt hat sich mit Pinterest, dem sozialen Netzwerk für künstlerische Inspiration, zusammengetan.

Ihr Projekt: ein Sortiment an Levi’s-Kleidung anzubieten, das individuell gestaltet und an den Geschmack und die Bedürfnisse der Pinterest-Nutzenden angepasst werden kann.

co-branding Levis Pinterest

Die Idee ist hier, ein eher modebewusstes junges Erwachsenenpublikum anzusprechen.

Dieses Klientel ist beiden Marken gemeinsam, was logischerweise die Effektivität des Co-Brandings optimierte.

Die Sichtbarkeit von Pinterest ist ein großes Plus für Levi’s. Sie ermöglicht es dem Unternehmen, sich in einem sozialen Netzwerk mit privilegiertem Status zu etablieren.

Das Jeansunternehmen seinerseits verleiht Pinterest dank dieser beispiellosen anpassbaren Kollektion ein neues Interesse. Sie wird die Aktivität auf dem sozialen Netzwerk weiter ankurbeln, zum Vorteil beider Marken.

Mercedes und Swatch

Gemeinsam haben der deutsche Automobilhersteller und die berühmte Schweizer Uhrenmarke den Smart entwickelt.

co-branding Mercedes Swatch

Das Ziel des Projekts? Ein Stadtauto mit spezifischen Innovationen für die Uhrenbranche zu schaffen.

Die Beteiligung von Swatch am Design des Smart bringt drei wesentliche Vorteile für das Fahrzeug:

  • Eine Reduzierung von Kunststoffmaterialien
  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ästhetik in schillernden Farben

Dank dieses Projekts spricht Mercedes eine neue Kundschaft an, indem es ein kompaktes und farbenfrohes Fahrzeug anbietet, das an die Stadt angepasst ist. Swatch seinerseits profitiert von seinem Engagement im Automobilsektor.

Ein originelles, aber erfolgreiches Beispiel für eine Co-Branding-Strategie!

Dr. Pepper und Bonne Bell

Auch dieses gewagte Co-Branding hat sich ausgezahlt. Was passiert, wenn man eine Softdrinkfirma mit einer Kosmetikfirma kombiniert? Ein Lippenstift, der wie Limonade schmeckt!

co-branding dr Pepper Bonne bell

Dieses Beispiel einer Co-Branding-Partnerschaft funktionierte auf allen Ebenen: Es war innovativ und schuf ein paar Jahre nach seiner Einführung einen echten Trend.

Der Trubel um das Produkt verschaffte den beiden beteiligten Marken eine Menge Bekanntheit. Außerdem inspirierte das Konzept andere Unternehmen, Lippenbalsam mit anderen Geschmacksrichtungen zu produzieren.

Durch die Kooperation mit Bonne Bell erneuert Dr. Pepper seine Produktpalette mit Lippenbalsam, der nachhaltiger ist als ein Getränk. Bonne Bell seinerseits verlässt sich auf den Ruf seines Partners und die Originalität des Projekts, um maximalen Nutzen aus dieser Kooperation zu ziehen.

McDonald’s, Burger King und der Kampf gegen den Krebs

co-branding mcdonalds Burger King

Diese Co-Branding-Partnerschaft hat für viel Aufsehen gesorgt. Die beiden Fast-Food-Giganten schließen sich für ein Wohltätigkeitsprojekt zusammen.

McDonald’s versprach bei der Initiative, im Jahr 2019 für jeden verkauften Big Mac 2 Dollar an Kinderkrebs-Hilfsorganisationen zu spenden.

Burger King unterstützte das Projekt, indem sie aufhörten, den Whopper, das rivalisierende Sandwich, in ihrem Katalog anzubieten. Stattdessen ermutigten sie ihre Kund:innen, zu McDonald’s zu gehen, um an der Wohltätigkeitsaktion teilzunehmen.

Nike und Michael Jordan

Dies ist ein Beispiel für ein Referenz-Co-Brandingzwischen einer öffentlichen Person und einer Marke.

In den 1980er Jahren schloss sich die NBA-Legende Michael Jordan mit einem der größten Sportartikelhersteller der Welt zusammen: Nike.

co branding Nike Michael Jordan air Jordan

Ihr Co-Branding hat sich um ein Projekt herum herauskristallisiert: die Entwicklung einer Air Jordan-Kollektion mit dem Bild des Basketballspielers.

Diese Kollektion ist urbanen Schuhen gewidmet, die vom Design der Basketballschuhe inspiriert sind. Die Silhouette von Michael Jordan ergänzt den berühmten Nike Swoosh und integriert den Star bis zum Schluss in die visuelle Kommunikation des Unternehmens.

Sport ist die Basis der Werte von Nike. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zu dieser Zusammenarbeit gekommen ist.

Michael Jordan hatte einen großartigen Start mit der Finanzierung von Nike. Seitdem ist er, dank des Erfolgs der Air Jordans, immer noch die Leitfigur der Marke.

Red Bull und GoPro

Red Bull, ein bekanntes Energy-Drink-Unternehmen, konzentriert einen großen Teil seiner Kommunikation auf Sportwettbewerbe, bei denen sie Hauptsponsor sind. Sie sind vor allem in Extremsportarten aktiv: Backcountry Skiing, Mountainbiking, Skateboarding, Snowboarding, Formel 1, etc.

Die Partnerschaft mit GoPro liegt auf der Hand: Das Unternehmen bietet Kameras an, die von Spitzensportler:innen in denselben Sportkategorien sehr geschätzt werden. Die GoPro ermöglicht es ihnen, ihre Leistungen zu filmen.

So schlossen sich Red Bull und GoPro zusammen, um gemeinsam Sportevents zu kreieren und zu sponsern. Dieses Co-Branding-Beispiel ist eine perfekte Ergänzung. Die beiden Marken richteten ihre Kommunikation bereits auf die gleichen Aktivitäten und das gleiche Publikum aus.

Ihr herausragendstes Projekt ist sicherlich der Sprung von Felix Baumgartner aus dem Weltall, bei dem der Österreicher die Schallgeschwindigkeit überschritt.

Da Red Bull seinen Anzug sponserte und GoPro das Ereignis aus spektakulären Blickwinkeln aufnahm, war diese Kooperation eine großartige Markenstrategie für beide Kooperationspartner.

Spotify und Uber

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat in den letzten Jahren viel von sich reden gemacht. Viele seiner Kund:innen nutzen ihn gerne, um auf ihren Autofahrten Musik zu hören.

Ein Co-Branding mit Uber ist eine natürliche Ergänzung!

co-branding uber spotify

Die Idee hinter dieser Zusammenarbeit ist es, eine Spotify-Playlist nur für Uber-Fahrten zu erstellen.

Dies hilft, Spotify-Kund:innen zu binden, indem es eine neue Möglichkeit bietet, mit dem Service Musik zu hören. Gleichzeitig gibt es Uber-Fahrten einen zusätzlichen Vorteil. Die Kund:innen können die Musik während der Fahrt selbst auswählen.

Diese Co-Marketing-Kampagne von Spotify ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche Verbindung zwischen zwei Unternehmen mit sehr unterschiedlichen Dienstleistungen. Sie beweisen, dass dies sie nicht daran gehindert hat, ein perfekt stimmiges gemeinsames Projekt aufzubauen!

Co-Branding: Fazit

In diesem Artikel haben wir 7 Beispiele für erfolgreiches Co-Branding vorgestellt. Alle diese Beispiele für Co-Branding zeigen, wie eine Partnerschaft zwischen zwei Marken genutzt werden kann, um die Bekanntheit zu steigern, die Sichtbarkeit zu erhöhen und den Umsatz zu steigern.

Allerdings ist es nicht immer klar, mit welchem Unternehmen man zusammenarbeiten sollte. Wenn Ihnen ein Co-Branding-Projekt vorschwebt und Sie mit einer anderen Marke zusammenarbeiten möchten, können wir Ihnen die Kooperation mit einer Branding-Agentur empfehlen.

Diese kann Ihnen dabei helfen, alle Punkte zu definieren, auf die Sie achten müssen, bevor Sie eine Zusammenarbeit beginnen.

close

Erhalten Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte!

email