Employer Branding Maßnahmen
Branding

Top 10 Employer Branding Maßnahmen für 2023

5,00/5(2)

Employer Branding ist für jedes Unternehmen, das Top-Talente anziehen und binden möchte, von entscheidender Bedeutung. 94% der Arbeitssuchenden berücksichtigen die Arbeitgebermarke bei der Entscheidung, ob sie sich auf eine Stelle bewerben, und fast drei Viertel ziehen die Arbeitgebermarke eines Unternehmens in Betracht, bevor sie sich überhaupt bewerben.

Damit ist klar, dass ein starkes Employer Branding einen erheblichen Unterschied auf dem Arbeitsmarkt ausmachen kann. Was können Unternehmen also tun, um ihr Employer Branding zu verbessern und sich als begehrter Arbeitgeber zu profilieren? Hier sind zehn Tipps für den Aufbau einer starken Arbeitgebermarke:

Entwickeln Sie ein starkes Arbeitgeberversprechen (Employer Value Proposition, EVP)

Ein EVP ist eine klare und überzeugende Aussage, die die einzigartigen Vorteile und den Wert, den ein Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet, umreißt. Dazu gehören Dinge wie eine positive Arbeitskultur, Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung und ein unterstützendes und integratives Umfeld. Indem Sie die einzigartigen Vorteile, die Ihr Unternehmen bietet, herausstellen, können Sie Top-Talente anziehen und sich von der Konkurrenz abheben.

social-emotion-gmbh
Social Emotion GmbH
Munich, Germany
0 - 0 Empfehlung
BrandingContent MarketingSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
ixdln3ywd7ciqj0i6q48e05ki295
HBEAT
Hamburg, Deutschland
0 - 0 Empfehlung
BrandingMedia & Werbung
Agentur entdeckenarrow_forward
screenshot-2020-08-26-at-14-09-59
Public Link
Berlin, Germany
4.5 - 9 Empfehlungen
BrandingPublic RelationsSocial Media
Agentur entdeckenarrow_forward
thefabers
THEFABERS
Köln, Germany
5 - 2 Empfehlungen
BrandingE-Commerce-SoftwareGrafikdesignWebdesignWebentwicklung
Agentur entdeckenarrow_forward
incorporate-berlin
incorporate berlin
Berlin, Hamburg, Germany
4.5 - 5 Empfehlungen
BrandingGrafikdesignPublic RelationsWeb & SoftwareWebdesign
Agentur entdeckenarrow_forward

Fördern Sie eine positive Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur ist die Gesamtheit der Werte, Verhaltensweisen und Praktiken, die den Umgang der Mitarbeiter untereinander und mit den Kunden prägen. Es gibt viele Möglichkeiten, eine positive Unternehmenskultur zu fördern, wie z. B. die Förderung einer offenen Kommunikation und Zusammenarbeit, die Bereitstellung von Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung und zum Wachstum, das Angebot flexibler Arbeitsregelungen, die Förderung der Work-Life-Balance und die Schaffung eines vielfältigen und integrativen Arbeitsplatzes. Indem Sie ein Umfeld schaffen, in dem sich Ihre Mitarbeiter wertgeschätzt und unterstützt fühlen, können Sie Top-Talente anziehen und binden.

Kommunizieren Sie Ihr Employer Branding effektiv

Wirksame Kommunikation ist ist eine der wichtigsten Employer Branding Maßnahmen und der Schlüssel zum Aufbau und zur Pflege einer starken Arbeitgebermarke. Dazu gehört der Austausch von Informationen über Ihre Unternehmenskultur, Ihre Werte und Ihre EVP über verschiedene Kanäle wie Ihre Unternehmenswebsite, soziale Medien und Mitarbeiterbewertungsseiten wie Glassdoor.

Wichtig ist auch, dass Sie die Aufgaben und Erwartungen potenzieller neuer Mitarbeiter sowie die Vorteile und Vergünstigungen, die sich aus der Arbeit in Ihrem Unternehmen ergeben, transparent darstellen. Durch eine effektive und transparente Kommunikation können Sie sowohl bei aktuellen als auch bei potenziellen Mitarbeitern Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen.

Bieten Sie eine wettbewerbsfähige Vergütung und Sozialleistungen

Vergütung und Sozialleistungen sind für Arbeitssuchende wichtige Faktoren bei der Bewertung von Stellenangeboten. Es ist wichtig, wettbewerbsfähige Vergütungen und Zusatzleistungen anzubieten, die den Bedürfnissen und Vorlieben Ihrer Zielgruppe entsprechen.

Dazu gehört, dass Sie regelmäßig Gehaltserhebungen durchführen und Ihr Angebot an Sozialleistungen regelmäßig überprüfen und aktualisieren, um sicherzustellen, dass es in Ihrer Branche und Region wettbewerbsfähig ist.

Zusätzlich zu den traditionellen Leistungen wie Krankenversicherung und Altersvorsorge können Sie auch zusätzliche Vergünstigungen wie Mitgliedschaften in Fitnessstudios, Wellness-Programme und Mitarbeiterrabatte anbieten.

Fördern Sie das Engagement und die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter

Mitarbeiterengagement und -zufriedenheit sind auch wichtige Employer Branding Maßnahmen und Schlüsselfaktoren für den Aufbau einer starken Arbeitgebermarke.

Es gibt viele Möglichkeiten, das Engagement und die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu fördern, z. B. durch die Bereitstellung von Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten, die Anerkennung und Belohnung von Mitarbeiterbeiträgen, die Schaffung eines positiven und unterstützenden Arbeitsumfelds, die Förderung von offener Kommunikation und Zusammenarbeit sowie die Einholung von Mitarbeiterfeedback und die entsprechende Reaktion darauf.

Wenn Sie in das Wohlbefinden und die berufliche Entwicklung Ihrer Mitarbeiter investieren, können Sie die Produktivität und die Mitarbeiterbindung erhöhen und eine starkes Employer Branding aufbauen.

Fördern Sie Ihr Employer Branding durch Mitarbeiter Lobbying

Unter Mitarbeiterlob versteht man, dass Mitarbeiter auf ihren persönlichen Social-Media-Plattformen für ihr Unternehmen und dessen Marke werben. Dies kann ein wirkungsvolles Instrument für den Aufbau eines starkes Employer Branding sein, da die Mitarbeiter in den sozialen Medien oft eine größere und vielfältigere Anhängerschaft haben als das Unternehmen selbst.

Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, positive Erfahrungen und Inhalte über Ihr Unternehmen auf ihren persönlichen Social-Media-Plattformen zu teilen, und stellen Sie ihnen dafür Richtlinien und Ressourcen zur Verfügung.

Nutzen Sie Webseiten für Mitarbeiterbewertungen

Mitarbeiterbewertungsseiten wie Glassdoor und Indeed können eine wertvolle Quelle für Arbeitssuchende sein, die mehr über das Employer Branding eines Unternehmens erfahren möchten. Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, auf diesen Websites Bewertungen zu hinterlassen, und reagieren Sie auf negative Bewertungen zeitnah und professionell.

Partnerschaften mit Branchenorganisationen und Schulen

Partnerschaften mit Branchenverbänden und Schulen können eine gute Möglichkeit sein, Ihr Employer Branding aufzubauen und Ihr Unternehmen als führend in Ihrer Branche zu präsentieren. Dies könnte das Sponsoring von Veranstaltungen, die Veranstaltung von Webinaren oder Workshops oder die Teilnahme an Jobmessen und anderen Recruiting-Veranstaltungen beinhalten.

Durch die Zusammenarbeit mit Branchenverbänden und Schulen können Sie ein breiteres Publikum an potenziellen Mitarbeitern erreichen und Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber präsentieren.

Investieren Sie in die Mitarbeiterentwicklung und -schulung

Investitionen in die Personalentwicklung und -schulung sind nicht nur für das Wachstum und die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter von Vorteil, sondern können auch zum Aufbau Ihres Employer Branding beitragen. Indem Sie Schulungs- und Entwicklungsmöglichkeiten anbieten, zeigen Sie, dass Sie die berufliche Entwicklung Ihrer Mitarbeiter schätzen und sich für deren langfristigen Erfolg im Unternehmen einsetzen. Dies kann dazu beitragen, Spitzenkräfte anzuziehen und die Fluktuationsrate zu senken.

Schaffen Sie eine starke Employer Branding Strategie

Eine starke Strategie für das Employer Branding ist entscheidend für den Aufbau eines konsistentes und kohärentes Employer Branding. Diese sollte Ziele, Zielgruppen, Kernbotschaften und Taktiken zur Förderung Ihrer Arbeitgebermarke enthalten. Es ist wichtig, Ihre Arbeitgebermarkenstrategie regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie mit den Werten und Zielen Ihres Unternehmens übereinstimmt und wirksam dazu beiträgt, Top Mitarbeitern zu gewinnen und zu halten.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aufbau eines starkes Employer Branding eine Kombination aus der Entwicklung einer starken EVP, der Förderung einer positiven Unternehmenskultur, einer effektiven Kommunikation, einem wettbewerbsfähigen Gehalts- und Leistungsangebot sowie der Förderung des Engagements und der Zufriedenheit der Mitarbeiter erfordert.

Wenn Sie in diese Maßnahmen investieren und eine starke Arbeitgebermarkenstrategie umsetzen, können Sie sich auf dem Arbeitsmarkt abheben und Top-Talente anziehen und binden. Mit diese Best Practices für Arbeitgebermarketing können Sie ein starkes Employer Branding aufbauen, die Ihrem Unternehmen helfen wird, sich im Wettbewerb um neue Mitarbeiter zu behaupten. Mit guten Talenten in Ihrem Bereich finden Sie leicht einen gut bezahlten Job auf einer Plattform wie Jooble.

Mit einem starken Employer Value Proposition und diesen 10 Employer Branding Maßnahmen können Sie den Arbeitsmarkt im Jahr 2023 dominieren und Top-Talente anziehen und binden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie diese Maßnahmen umsetzen sollen, können Sie jederzeit die Hilfe einer unserer Top-Agenturen für Employer Branding in Anspruch nehmen.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar veröffentlichen


0/500

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

Erhalten Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte!

email