content marketing leads
Content Marketing

So generieren Sie Leads mit Content Marketing

5,00/5(1)

Falls Sie im Vertrieb oder Marketing tätig sind oder zumindest ab und zu mit Marketeers zusammenarbeiten, dann wissen Sie wahrscheinlich, was ein „Lead“ ist. In diesem Sortlist-Artikel werden wir uns ansehen, wie Sie durch Content Marketing mehr dieser Leads generieren können.

Unterschied zwischen einem qualifizierten Marketing-Lead und einem qualifizierten Sales-Lead

Bevor wir uns dem Thema des Tages widmen, wollen wir uns zuerst das Grundsätzliche klären. Leads können in qualifizierte Marketing-Leads (QML) und qualifizierte Sales-Lead (SML) unterschieden werden.

Wenn jemand auf Ihre Website kommt und auf herunterladbare Inhalte zugreift oder ein Kontaktformular ausfüllt, ist dies ein qualifizierter Marketing-Lead.

Wenn sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung als Lösung für ein Problem anbieten, ein potenzieller Kunde gerne lösen würden und über einen Kauf nachdenkt, dann handelt es sich bei diesem potenziellen Kunden um einen qualifizierten Sales-Lead.

Natürlich sollten Sie immer im Hinterkopf behalten, dass ein Lead noch kein Kunde ist und dass Sie ihm relevante Inhalte anbieten müssen, um ihn in seiner Customer Journey voranzubringen. Das ist es, was wir „Lead Nurturing“ nennen.

Die verschiedenen Arten von Content Marketing

Einer der besten Wege, um Leads zu generieren und Ihren Umsatz zu steigern, ist der kluge Einsatz von Content Marketing.

Content ist ein ziemlich weitgefasster Begriff, aber Sie können darunter fast alle Formate verstehen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um neue Informationen an Ihre potenziellen Kunden zu bringen. Diese Inhalte müssen sich nicht speziell auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung beziehen, sollten aber auf jeden Fall Ihre Zielgruppe ansprechen.

Hier einige Beispiele für Content-Typen, die Sie erstellen können:

5 Elemente, die Sie für Ihr Content Marketing benötigen

Eine Persona

Der erste Schritt beim Erstellen von Inhalten ist zu wissen, an wen sie sich richten. Damit Ihr Content effektiv ist und einen positiven ROI bringt, müssen Sie wissen:

  • Wo sich die Person sich entlang der Customer Journey befindet, um ihr die bestmöglichen Informationen zu geben
  • Was sie interessieren wird

Die Idee ist, dass Sie Ihre Zielkunden zum Kauf bewegen können, indem Sie ihnen relevante Informationen geben, die ihre Aufmerksamkeit erregen.

Wie erstellen Sie Ihre Persona?

Unserer Meinung nach können Sie die Kundendaten analysieren, die Sie bereits zur Verfügung haben und schauen, was die Schnittmenge Ihre bestehenden Kunden ist. Auf dieser Basis können Sie Gemeinsamkeiten erkennen und können darauf aufbauend ein typisches Profil erstellen.

Geben Sie dabei acht, dass Sie Ihrer Persona nicht zu viele Eigenschaften andichten, die keinen Bezug oder Relevanz für Ihre Customer Journey haben. Wenn Sie zum Beispiel eine „Software as a Service“ (SAAS) anbieten, müssen Sie nicht überlegen, ob Ihre Persona sonntags Tennis spielt und zwei Kinder hat. Konzentrieren Sie sich auf die Informationen, die wirklich wichtig sind. Gezielte Eckdaten und Charakteristika werden die Ihnen helfen, Ihre Konversionen zu verbessern und überzeugende Inhalte zu erstellen.

Nutzen Sie Ihre Kundendaten

Sobald Sie eine klare Vorstellung von der Zielgruppe haben, die Sie ansprechen möchten, müssen Sie weitere Daten sammeln, um ihr die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit und am richtigen Ort anzubieten.

Das bedeutet, dass Sie Ihre (potenziellen) Kunden nicht nur nach Informationen zu fragen, damit Sie Ihre Datenbank anreichern können, sondern diese Informationen auch intelligent zu nutzen. Die Idee ist, ein einzigartiges Kundenerlebnis zu schaffen, indem Sie hochrelevante Inhalte anbieten, dann wenn sie Ihre Leads brauchen.

Aufbau Ihrer Content-Strategie

Wenn Sie es schaffen, eine effektive Content-Strategie aufzubauen, kann das Ihren Umsatz nur steigen.

Sie müssen dabei an mehrere Dinge denken:

  • Ihre Ziele: Was wollen Sie aus geschäftlicher Sicht erreichen?
  • Die Art der Inhalte, die Sie produzieren wollen, da Sie wohl nicht alle Formate umsetzen werden können.
  • Die Plattformen und Kanäle, auf denen Sie Ihre Inhalte verbreiten werden.
  • Die Art und Weise, wie Sie Ihre Inhalte produzieren werden.
  • Wie Sie Ihre Inhalte verbreiten und promoten werden.
  • Wie Sie Ihre Ergebnisse auswerten und Ihre Kampagnen den Resultaten anpassen werden.

All diese Elemente müssen klar definiert sein, um zu vermeiden, dass Sie in ein schwarzes Lock hineinarbeiten und viel Zeit und Geld in den Aufbau Ihres Content Marketings stecken, ohne überzeugende Ergebnisse zu sehen.

Qualitativen Inhalt produzieren

Sie können die beste Content-Strategie, die relevantesten Daten und das solideste Budget haben: wenn Ihr Content nicht gut aufbereitet ist, werden Sie keine Ergebnisse erzielen. Ihre Inhalte müssen von höchster Qualität sein, wenn sie einen wirklichen Einfluss auf Ihr Geschäft haben und Sie hervorheben sollen.

Das Produzieren von guten Inhalten erfordert viel Zeit und Aufmerksamkeit. Sie müssen es als eine echte Möglichkeit sehen, Leads zu generieren und gleichzeitig aber auch Ihre Marke aufzubauen. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um qualitativ hochwertige Inhalte für Ihre Website oder Ihre sozialen Medien zu erstellen, oder Sie nicht über die internen Ressourcen verfügen, um einen Produktionsplan zu verwalten, können Sie eine unserer professionellen Agenturen in Anspruch nehmen.

Wählen Sie einen „Lead Magnet“, der zu Ihnen passt

Eine der Möglichkeiten, mit denen Sie durch die Produktion von Inhalten Leads generieren können, ist die Erstellung von „Lead Magneten“. Dabei handelt es sich um eine Art von Inhalten, die Ihre Zielgruppe im Austausch für ihre Kundendaten erhält. In der Regel handelt es sich dabei um die Anmeldung zu einem Newsletter, wodurch Sie die E-Mail-Adresse Ihres Leads erhalten können. Als Gegenleistung für die Anmeldung zum Newsletter können Sie Ihrer Zielgruppe beispielsweise ein Ebook, eine Reihe von Videos, einen Podcast oder Ähnliches zur Verfügung stellen.

Kurz gesagt: Als Lead Magnet eignet sich jedes beliebige Inhaltsformat, solange dessen wahrgenommener Wert hoch genug ist, damit Ihre Zielgruppe bereit ist, Ihnen ihre E-Mail-Adresse zu geben.

Es gibt jedoch ein paar Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Lead Magnet ein Erfolg wird:

  • Der Inhalt muss ein bestimmtes Problem lösen.
  • Der Content muss sofort nutzbar sein, das heißt Ihre Informationen müssen umsetzbar sein.
  • Der Inhalt muss in der Lage sein, die Aufmerksamkeit effektiv zu fesseln und sich von der Masse abzuheben.

Leads, Leads und noch mehr Leads

Die Bedeutung der kontinuierlichen Generierung von Leads kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie können sich kreativ ausleben, aber stellen Sie immer sicher, dass Sie die richtige Zielgruppe ansprechen. Sobald Sie eine klare Vorstellung davon haben, wen Sie erreichen wollen, DSGVO-konform Kundendaten gesammelt haben, die richtige Strategie entworfen haben, qualitativ hochwertige Inhalte erstellen und einen Lead-Magneten ausgewählt haben, besteht der nächste Schritt darin, die Wirkung Ihrer Inhalte zu messen und deren Effektivität zu ermitteln.

close

Erhalten Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte!

email