sea-kosten cover
SEA

Was sollte eine Agentur für SEA kosten?

3 votes, average: 3,67 out of 53 votes, average: 3,67 out of 53 votes, average: 3,67 out of 53 votes, average: 3,67 out of 53 votes, average: 3,67 out of 53,67/5(3)

„Beim Online Marketing bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen“ – diese Redewendung hat sich etabliert, wenn es um die Kostenfrage im Marketing geht. Auch bei den Preisen für SEA, der Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising) ist es nahezu unmöglich, eine pauschale Antwort zu geben, wenn es darum geht, wie hoch ein angemessenes Werbebudget liegt.

Wenn man sich ein bisschen umhört, wird schnell deutlich, dass die Preisspannen für SEO- bzw. SEA-Kosten weit auseinandergehen. Wie viel sollte man als Unternehmen also für diesen Bereich des Marketings ausgeben und welche Angebote sind erfolgversprechend? Wir wollen in diesem Artikel Aufschluss darüber geben, wie sich die Preise beim Suchmaschinenmarketing zusammensetzen und wie Sie eine seriöse Agentur finden können.

Welche SEA-Kosten erwarten mich ohne Agentur?

Wie in allen Bereichen des Marketings liegt es natürlich in Ihrer Hand, ob Sie eine Agentur beauftragen möchten, oder ob Sie die Maßnahmen selber in die Hand nehmen. Auch wenn Sie im letzteren Fall keine Gebühren an den Dienstleister zahlen, ist die Suchmaschinenwerbung mit einigen Kosten verbunden. Die Ausgaben belaufen sich dabei zum einen auf die Suchmaschinenwerbung selbst als auch auf die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die dabei einen Teilbereich darstellt.

Grundsätzlich ist bei der Kostenaufschlüsselung zwischen organischen und bezahlten Platzierungen zu unterscheiden.

SEA-Kosten vs. SEO-Kosten

Unter der organischen Platzierung ist bei Google die natürliche Platzierung gemäß der Rankingfaktoren zu verstehen. Für diese Positionierung werden Ihnen keinerlei Kosten in Rechnung gestellt.

suchmaschine, seo, sea-kosten

Hier ist allerdings von wesentlicher Bedeutung, relativ weit oben gelistet zu werden. Kaum ein Nutzer klickt sich schließlich durch etliche Seiten durch und ruft eine Webseite auf, die erst weit unten aufgeführt ist. Eine Verbesserung ist hier durch SEO zu erwirken, worunter die Onpage– sowie Off-Page-Optimierung zu verstehen ist.

Natürlich ist auch dies nicht ganz kostenfrei, wobei einige SEO-Kosten zu berücksichtigen sind. Schließlich braucht es jede Menge Zeit und Ressourcen, um die Website SEO-freundlich zu gestalten. Wie dem auch sei, von der Suchmaschine selbst werden dafür keine Gebühren erhoben.

Anders verhält es sich mit dem Suchmaschinenmarketing, wobei es darum geht, Anzeigen wie Google Ads zu schalten, um so ganz oben in den Ergebnissen der Suchmaschine zu landen. Hierbei gestaltet sich die Gebührenstruktur je nach einem Klickpreis. Dieses Modell wird auch als CPC abgekürzt (Cost per Click). Wie hoch dieser Preis ist, unterscheidet sich je nach gewählten Keywords. So gibt es Suchbegriffe, die sehr gefragt sind und somit mit einem höheren Preis einhergehen.

Letztlich liegt es an Ihnen, zu entscheiden, wie viel Sie bereit sind, für das Suchmaschinenmarketing zu investieren. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass, sobald Ihr tägliches Budget aufgebraucht ist, die Anzeige nicht mehr geschaltet wird. Ist dies bereits am frühen Morgen nach fünf oder zehn Klicks der Fall, könnten Ihnen eine Menge potenzieller Webseitenbesucher durch die Lappen gehen.

Wozu eine Agentur für SEA?

Wenn man einfach mit Google ein Budget ausmachen kann, um Google Ads zu schalten, wofür sollte man dann eine SEA-Agentur beauftragen? Nun, auf diese Frage gibt es eine ganze Reihe von Antworten, denn natürlich ist das Online-Marketing nicht ganz so simpel.

Ob es aber Sinn macht, dass Sie für Ihr Unternehmen eine SEA-Agentur beauftragen, hängt ganz davon ab, welche Ziele Sie erreichen wollen. So kann es beispielsweise sein, dass die platzierten Google Ads nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Dem können die SEA- bzw. SEO-Experten auf den Grund gehen. Sie können Analysen und Optimierungsmaßnahmen vornehmen.

Geht es Ihnen hingegen darum, Ihr Unternehmenswachstum anzukurbeln, können Sie mithilfe einer Agentur langfristige Kampagnen planen, umsetzen und stetig optimieren.

Anhand dieser Beispiele zeigt sich bereits wie vielschichtig die Leistungen einer SEA-Agentur sein können, woran sich selbstverständlich auch der Preis orientiert.

Welche Leistungen bietet eine SEA-Agentur?

SEA-Agenturen haben sich darauf spezialisiert, Unternehmen bei allen Aktivitäten im Bereich des Suchmaschinenmarketings zu unterstützen. Gemeint ist damit also die Platzierung bezahlter Anzeigen nach sinnvoll ausgewählten Suchbegriffen. Darunter können Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing fallen.

Mit einer professionellen SEA-Agentur an Ihrer Seite geht es nicht einfach darum, eine Suchmaschine zu bezahlen, damit diese Ihre Website ganz oben platziert. Es geht vielmehr darum, eine Kampagne auszuarbeiten.

sea-agentur

Die Leistungen beginnen folglich mit einer ausführlichen Beratung zum Thema Online-Marketing, bevor es an die eigentliche Planung der Kampagne geht. Für bestmöglichen Erfolg werden dabei Wettbewerbsanalysen und Recherchen mit einbezogen.

Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, geht es an die eigentliche Erstellung der Kampagne sowie deren Start. Auch hier ist die Arbeit der SEA-Agentur noch nicht abgeschlossen. Ist die Kampagne erst einmal am Laufen, ist es an der Zeit, zuvor gesteckte Ziele zu überprüfen und falls erforderlich Optimierungen vorzunehmen.

Verschiedene Abrechnungsmodelle der Agenturen

Eine weiterer Grund, warum es schwierig ist, eine Pauschalaussage darüber zu treffen, was eine SEA-Agentur kostet, ist die Tatsache, dass es verschiedene Abrechnungsmodelle gibt. Diese wollen wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Monatlicher Pauschalbetrag

Bei einem Fixbetrag pro Monat wissen Sie genau, wie viel Sie für Ihr Suchmaschinenmarketing ausgeben. Das gibt Ihnen eine gute Planbarkeit und in der Regel handelt es sich auch um ein relativ kostengünstiges Modell.

Der Haken ist hier, dass Sie keine großen Sprünge erwarten können. Schließlich werden die Experten pauschal bezahlt und nicht für besondere Leistung. Diese werden also voraussichtlich nur das Mindestmaß an Leistung erfüllen. Sinn machen kann ein solches Modell aber durchaus für gut laufende Unternehmen, die keine großen Ansprüche an ein Wachstum haben.

Abrechnung auf Stundenbasis

In diesem Modell zahlen Sie den Beauftragten nur für die Zeit, die er wirklich für die Kampagne investiert. Allerdings bedeutet dies nicht automatisch, dass in dieser Zeit auch eine Leistung erbracht wird, mit der Sie zufrieden sind. Bei einer guten Agentur kann das Modell durchaus Sinn machen, Vorsicht ist jedoch angebracht.

Fester Anteil des Werbebudgets

Hierbei vereinbaren Sie mit Ihrer Agentur dieser einen festen Prozentsatz Ihres Werbebudgets zu geben. Wenn sich die Arbeit der Agentur bezahlt macht und ihr Unternehmen wächst, werden Sie Ihr Werbebudget vermutlich ausweiten, wodurch auch ein höherer Anteil an die Agentur abfallen wird. Diese geht also quasi in Vorkasse und profitiert von guter Arbeit. Eine Win-Win-Situation für beide Beteiligten.

Abrechnung nach Leistung

Letztlich gibt es noch das Modell, das sich konkret auf die Performance bezieht. Im Suchmaschinenmarketing wären das beispielsweise die Anzahl der Klicks, generierte Leads oder eine Umsatzsteigerung. Ihre Ausgaben berechnen sich folglich direkt am Erfolg. Dies ist ein sehr sinnvolles Modell, wobei allerdings berücksichtigt werden muss, ob die Performance auch immer gut messbar ist.

agentur abrechung für sea-kosten

Dies sind die gängigen Abrechnungsmodelle, die Agenturen Ihnen anbieten werden. Darüber hinaus gibt es auch noch Mischvarianten, bei denen die einzelnen Modelle miteinander kombiniert werden.

Red Flags

Wenn Sie auf der Suche nach einer Agentur für Ihr Suchmaschinenmarketing sind, gibt es bei der Auswahl einiges zu beachten. Vor allem sollten Sie bei den folgenden Red Flags Vorsicht walten lassen:

  • Garantie-Versprechen: „Wir befördern Sie auf Platz 1 im Google-Ranking“ – solche oder ähnliche Versprechen sind unrealistisch und weisen auf unseriöse Agenturen hin.
  • All-in-One: Gerade bei kleineren Agenturen sollte es Fragen aufwerfen, wenn diese alle erdenklichen Leistungen anbieten. Hier leidet oft die Qualität.
  • Lange Vertragslaufzeiten ohne Testzeitraum: Sie wollen die Katze nicht im Sack kaufen. Halten Sie sich daher von Agenturen fern, die nur Verträge über eine Laufzeit von einem oder mehr Jahren anbieten, ohne Ihnen einen Testzeitraum zu gewähren.
  • Sonderangebote und Niedrigpreise: Wir weisen noch einmal auf den Eingangssatz hin „Beim Online-Marketing bekommen Sie das, wofür Sie bezahlen“. Wenn Agenturen mit extrem günstigen Preisen werben, gibt es hier immer einen Haken, der sich meistens darin äußert, dass Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein werden.
  • Kein persönlicher Berater: Eine gute Agentur zeichnet sich dadurch aus, dass mit Ihnen individuell eine Kampagne erarbeitet wird – und zwar persönlich. Ist dies nicht der Fall, können Sie davon ausgehen, dass bei allen Kunden ähnliche automatisierte Methoden angewendet werden.

Wie finde ich einen seriösen Dienstleister?

Nachdem wir Ihnen die Red Flags aufgelistet haben, wissen Sie bereits, wie Sie schwarze Schafe unter den SEA-Agenturen ausmachen können und sind damit einen ganzen Schritt weiter. Nun geht es darum, eine seriöse Agentur zu finden, die Ihre Ansprüche erfüllen kann.

Um die Seriosität sicherzustellen, sollten Sie zunächst überprüfen, ob der Anbieter eine Google-Zertifizierung hat. Dies sollte der Standard einer guten Agentur darstellen.

Um das Leistungsspektrum oder die Abrechnungsmodelle der Agenturen miteinander zu vergleichen, bieten sich Portale wie Sortlist an. Hier können Sie Ihre Anforderungen und Wünsche eingeben, woraufhin Ihnen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ergebnisse seriöser SEA-Agenturen angezeigt werden.

Fazit

Nachdem wir uns umfassend damit beschäftigt haben, was es mit Suchmaschinenmarketing (und Suchmaschinenoptimierung) auf sich hat und wie sich die Kostenmodelle zusammensetzen, können Sie vermutlich verstehen, warum es schwierig ist, konkrete Zahlen zu nennen, wenn es um die Frage nach den Kosten für eine SEA bzw. SEO-Agentur geht.

Bedenken Sie, dass Sie beim Online-Marketing mehr Leistung und damit mehr Erfolg erzielen können, wenn Sie das entsprechende Budget dafür investieren. Günstiger ist in diesem Bereich definitiv nicht besser.

close

Erhalten Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte!

email