wordpress-website kosten cover
Web & Software

WordPress Kosten: Was kostet eine WordPess-Website?

5,00/5(1)

Obwohl WordPress eine Open-Source-Plattform ist, ist die Erstellung einer Website mit einer Reihe von Kosten verbunden. Faktoren wie Hosting, Domain-Name, Plugins, Vorlagen und Webdesign beeinflussen direkt den Preis einer WordPress-Website.

Trotzdem ist es immer noch eine der besten Optionen auf dem Markt. Andernfalls würden sich die Fortune-500-Unternehmen nicht auf dieses Content-Management-System verlassen, und wir hätten keinen Zugriff auf die mehr als 455 Millionen Seiten, die hier erstellt wurden.

Was kostet eine Website bei einer Agentur im Jahr 2024?

Die Kosten für eine Website bei einer Agentur im Jahr 2024 können stark variieren, abhängig von den spezifischen Anforderungen und dem Umfang des Projekts. Eine einfache Website mit grundlegenden Funktionen kann zwischen 2.000 und 5.000 Euro kosten. Für eine mittelkomplexe Website mit erweiterten Funktionen und individuellem Design liegen die Kosten typischerweise zwischen 5.000 und 15.000 Euro. Hochkomplexe Websites, die maßgeschneiderte Funktionen und umfassende Backend-Integrationen erfordern, können leicht 15.000 Euro oder mehr kosten. Es ist wichtig, ein detailliertes Angebot von einer Webdesign Agentur einzuholen, um die genauen Kosten zu ermitteln.

Wenn Sie sich fragen, wie viel es kostet, eine Website erstellen zu lassen, können die Preise je nach Umfang und Anforderungen stark variieren.

Bevor Sie sich jedoch an die Erstellung Ihrer Website machen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel ausführlich zu lesen. Hier sehen wir uns den Preis für eine WordPress-Website an und wie er je nach Art der Website, die Sie entwickeln möchten, variiert.

Wie viel kostet eine professionelle WordPress-Website?

Als Ausgangspunkt für mindestens 42% der weltweit erstellten Websites ist es nur logisch, dass Sie mit diesem CMS arbeiten möchten. Aber was kostet die Website-Erstellung mit WordPress? Die Wahrheit ist, dass diese Antwort nicht einfach ist, aber sie ist wichtig zu wissen.

wordpress logo

Ihre Website und die digitale Präsenz Ihres Unternehmens haben einen großen Einfluss auf den Erfolg und die Erzielung von Ergebnissen. In der Tat kann die Qualität Ihrer Website und der Inhalte, die Sie dort bereitstellen, der entscheidende Punkt für einen Kunden sein, sich für Ihre Marke zu entscheiden oder umgekehrt. Deshalb betonen wir von Sortlist immer wieder, dass man für eine bekannte, geschätzte und gut konvertierende Marke ein gutes Webdesign und eine gute Webentwicklung braucht.

Der Preis für eine WordPress-Website kann zwischen 600 und 5.000 Euro liegen. Wir wissen, dass dies eine ziemlich große Bandbreite ist. Allerdings gibt es eine Reihe von Faktoren, die den Endpreis direkt beeinflussen.

Was den Preis für eine WordPress-Website beeinflusset

Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Blog für Ihr Unternehmen oder eine E-Commerce-Website einrichten. Jede Website bringt eine Reihe von Kosten mit sich, die Sie aufbringen müssen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren kann.

Angefangen bei der Art des Plans oder Abonnements, für das Sie sich bei WordPress entscheiden, bis hin zum Kauf der Domain, des Hosting-Services, des Themes, der Plugins und des SSL-Zertifikats. Das alles ergibt eine Zahl, die es zu berücksichtigen gilt. Allein diese Faktoren können sich auf 17 bis 185 Euro pro Monat belaufen.

Aber lassen Sie uns jedes dieser Elemente im Detail betrachten. Wir halten es für wichtig, dass Sie genügend Informationen über die einzelnen Optionen haben, damit Sie sich für die Möglichkeit entscheiden können, die am besten zu den Bedürfnissen Ihrer Marke und Ihrer Website passt.

Vorlagen

Templates oder Themes sind vordefinierte Designs und Strukturen, die Sie für die Gestaltung Ihrer WordPress-Website verwenden können. Diese ersparen es Ihnen, Ihre Website von Grund auf neu zu programmieren, was Ihnen Zeit und Ressourcen spart.

Die Software bietet Ihnen eine Vielzahl von Optionen, aus denen Sie wählen können. Vergewissern Sie sich, dass sie mit Ihren Unternehmenszielen und den Vorlieben und Interessen Ihrer Zielgruppe übereinstimmt. Schließlich sind sie es, die beeindruckt und begeistert sein sollen, wenn sie auf Ihrer Website landen.

Es gibt kostenlose Optionen. Aber, seien wir ehrlich, das sind nicht unsere Favoriten. Viele sehen nicht sehr modern aus und verfügen nicht über die wichtigsten Funktionen für das ordnungsgemäße Funktionieren Ihrer Website.

Vorlagen und Themes als Posten für WordPress-Kosten
WordPress Themes

Daher empfehlen wir Ihnen, mit den Premium-Themes zu arbeiten. Dort finden Sie eine große Auswahl an Design- und Preisoptionen. Im Allgemeinen kosten die meisten von ihnen zwischen 25 und 85 Euro.

Plugins

Plugins eröffnen Ihnen die Möglichkeit, Ihrer WordPress-Website mehr und bessere Funktionen hinzuzufügen. Sie brauchen keine Programmierkenntnisse, um das Beste aus ihnen herauszuholen.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten und jede erfüllt eine bestimmte Aufgabe. Es gibt solche, die Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website helfen und eine Verbindung zu Ihrer E-Mail herstellen. Andere, die es Ihnen ermöglichen, die Sicherheit beim Surfen zu verbessern und die Seite zu verschönern.

verschiedene plugins führen zu weiteren wordpress-kosten für ihre unternehmens webseite

Es hängt von Ihren Bedürfnissen und Interessen ab, womit Sie arbeiten möchten. Die Wahrheit ist jedoch, dass die große Mehrheit der WordPress-Websites mit mindestens einem Plugin arbeitet.

Sie können verschiedene Erweiterungen kostenlos erhalten. Aber es gibt auch andere, die ein Jahres- oder Monatsabonnement erfordern. Das ist der Fall bei WPForms, Elementor, WooCommerce, CoSchedule oder YoastSEO.

Im Durchschnitt liegen die Preise zwischen 4 Euro und 20 Euro pro Monat.

Webdesign

Die Kosten für das Webdesign hängen von dem Profil des Designers ab, den Sie beauftragen. Die Zusammenarbeit mit einem Freiberufler ist zum Beispiel viel günstiger, aber hat er wirklich die Werkzeuge und das Wissen, um den von Ihnen gewünschten Detailgrad zu erreichen?

Andererseits haben Sie die Möglichkeit, eine der besten Webdesign-Agenturen in Deutschland zu beauftragen. Zweifellos verfügen diese über das nötige Team, um alle Ihre Wünsche zu erfüllen.

In jedem Fall können Sie mit einem Budget von 750 bis 2.000 Euro rechnen.

Webentwicklung

Sie brauchen nicht nur ein gutes Design, sondern auch eine Person oder Webentwicklungagentur, die es in eine funktionale Website umsetzt. Obwohl Sie oft Angebote erhalten, die sowohl die Entwicklung als auch das Design umfassen, handelt es sich dabei um unterschiedliche Posten.

Im Durchschnitt müssen Sie mit Kosten von etwa 1.000 Euro rechnen. Wenn Sie jedoch ein wirklich ehrgeiziges Projekt haben, wie z. B. eine E-Commerce-Website, wird der Preis zweifellos in die Höhe gehen.

Der Grad der Komplexität und die Erfahrung des Entwicklers spielen eine große Rolle bei der Festlegung der Kosten.

Positionierung im Internet

Sie müssen nicht nur eine gut funktionierende Website haben, sondern auch dafür sorgen, dass sie für alle zugänglich ist. Suchmaschinenoptimierung ist der Schlüssel. Zu diesem Zweck sollten Sie einen Budgetposten für die Beauftragung eines Experten für On-Page-Optimierung, Linkbuilding, Keyword-Recherche und andere Maßnahmen vorsehen, die es Ihnen ermöglichen, in den ersten Ergebnissen von Google zu erscheinen.

Sie können mit einer monatlichen Investition zwischen 400 und 1.000 Euro rechnen. Auch hier ist der Anbieter ein entscheidender Faktor für den endgültigen Betrag. Aber wenn man an diesem Punkt spart, kann es auf lange Sicht sehr teuer werden.

Wartung der Website

Schließlich müssen Sie ein Budget für die Wartung der Website bereitstellen. Diese Art von Maßnahmen und ständigen Aktualisierungen werden durchgeführt, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Website zu gewährleisten.

Im Allgemeinen umfasst diese Art von Dienstleistung:

  • Aktualisierung der Plugins und der Version von WordPress, mit der Sie arbeiten
  • Überprüfung von Passwörtern und Entfernung von Benutzern, die keinen Zugang haben sollten
  • Spam stoppen
  • Leeren des Caches
  • Optimieren der Bilder
  • Bereinigen der Datenbank
  • Sicherungskopien
  • SSL-Zertifikat
  • Technische Unterstützung

Je nach Größe Ihrer Website und je nachdem, wer dafür verantwortlich ist (ein internes Team oder ein externer Dienstleister), können die Kosten für die Pflege Ihrer Website zwischen 100 Euro und über 4.000 Euro pro Monat liegen.

Durchschnittlicher Preis pro Typ einer WordPress-Website

Abgesehen von den Faktoren, die wir überprüft haben, ist es wichtig zu verstehen, dass es verschiedene Arten von Seiten gibt, die Sie erstellen können. Sie reichen von Blogs und Landing Pages bis hin zu E-Commerce-Sites. Wie Sie sich vorstellen können, kann die Entwicklung einer Homepage nicht dasselbe kosten wie eine Website, die Zahlungen annimmt, Verkäufe abwickelt und den Versand organisiert.

Für die eine sind minimale Programmierkenntnisse erforderlich, für die andere wesentlich mehr. Werfen wir einen Blick darauf, wie viel die einzelnen Arten von WordPress-Websites kosten.

wordpress webseiten kosten nach typ, sortlist

Preis einer Unternehmenswebsite

Die Preise für die Erstellung einer Website hängen von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der angebotenen Dienstleistung, der Berufserfahrung oder Ihrem Standort. Wenn Sie eine WordPress-Website erstellen möchten, um für Ihr Unternehmen zu werben, stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung:

  • Bei einem freiberuflichen Webdesigner können die Kosten zwischen 600 und 1.000 Euro liegen. Denken Sie daran, dass Sie viel niedrigere Preise bekommen können, aber bieten sie Ihnen wirklich die Qualität, die Ihr Unternehmen verdient? Denken Sie daran, dass Ihre Website der erste Eindruck ist, den Ihre potenziellen Kunden von Ihrer Marke bekommen.
  • Bei einer Webdesign-Agentur, die sich auf WordPress spezialisiert hat, steigt der Preis ein wenig und Sie können mehrere Optionen zwischen 1.000 und 2.000 Euro erhalten. Sie können mit einer Erhöhung rechnen, wenn Sie bestimmte Funktionen verlangen. Aber Sie haben die Sicherheit, dass Ihnen ein geschultes und erfahrenes Team zur Seite steht, das alle Probleme löst, die auf dem Weg dorthin auftreten können.

Sobald Sie eine Liste mit verschiedenen Anbietern haben, empfehlen wir Ihnen, diese zu bitten, ihr Webentwicklungsportfolio mit Ihnen zu teilen. Sie sollten dann einige Zeit damit verbringen, jede der Websites zu besuchen und die angebotenen Funktionen zu testen. Schauen Sie sich die Details und das Design genau an. Es ist wichtig, dass Sie testen, ob die Schaltflächen und Links funktionieren und ob es keine Fehler gibt.

Anhand dieser Informationen können Sie sich ein genaueres Bild davon machen, welche der Optionen am besten zu Ihrem Geschmack, Ihren Interessen und den Bedürfnissen Ihres Unternehmens passt.

Preise für persönliche Websites oder Blogs

Wenn Sie ein etwas einfacheres Projekt wie eine persönliche Webseite oder einen Blog für Ihr Unternehmen suchen, ändert sich auch der Preis für WordPress. Die erforderlichen Fähigkeiten sind unterschiedlich, und Sie brauchen keine Agentur mit jahrelanger Erfahrung, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Wie wir bereits gesagt haben, ist es nicht dasselbe, eine Website mit 5 Abschnitten zu erstellen und zu gestalten als eine mit Dutzenden von miteinander verbundenen Abschnitten und unterschiedlichen Strukturen.

In diesem Fall können Sie ein Budget zwischen 800 und 1.000 Euro veranschlagen.

Preis für eine Landing Page

Eine Landing Page ist der Teil Ihrer Website, zu dem die Nutzer gelangen, wenn sie auf einen in die betreffende Landing Page integrierten Hyperlink klicken. Diese Links können in Anzeigen in digitalen Medien, Newslettern, E-Mails oder Websites Dritter eingebettet sein.

Im Gegensatz zu anderen Websites hat die Landing Page nur einen einzigen Zweck, für den sie speziell erstellt wurde. Die Besucher sollen beispielsweise:

  • Eines Ihrer Produkte kaufen,
  • Einen Newsletter abonnieren,
  • Sich für eine Veranstaltung registrieren,
  • Ein Dokument herunterladen,
  • usw.

Da es sich nur um eine einzige Webseite handelt, mag sie einfach zu gestalten sein. In Wahrheit gibt es jedoch viele Details zu beachten, um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu erregen und ihn zu ermutigen, die vorgeschlagene Aktion durchzuführen.

Der Preis für eine WordPress-Landingpage liegt unter 500 Euro.

Preis für einen Online-Shops

Im Allgemeinen erfordert der E-Commerce mehr Zeit für die Erstellung, Bearbeitung und Einrichtung. Es gibt viele Funktionen, die integriert werden müssen, um Einkäufe, Lagerbestände, Versand und mehr zu verwalten.

Hinzu kommen eine Reihe von Zusatzkosten, die Sie zu tragen haben. So berechnet das Zahlungsportal in der Regel einen Prozentsatz des erzielten Umsatzes. Für E-Commerce-Plattformen können Sie Pläne ab $ 10 pro Monat zu bekommen. Beides sind Fixkosten.

Im Durchschnitt können Sie für einen Online-Shop auf WordPress mit Kosten von etwa 2.500 Euro rechnen. Je mehr Produkte Sie anbieten, desto höher sind die Kosten.

Fazit

Dieser Artikel ist als Leitfaden für die durchschnittlichen Preise von WordPress-Websites gedacht. Unsere Absicht ist es, Ihnen zu helfen, den richtigen Preis für diese Art von Dienstleistung zu zahlen und Ihnen zu helfen, zu verstehen, was Sie verlangen müssen, um eine gut funktionierende Website zu erhalten.

Bevor Sie sich für den einen oder anderen Anbieter entscheiden, sollten Sie ihm Fragen stellen. Erkundigen Sie sich nach der bisherigen Erfahrung des Unternehmens, nach der Art der von ihm entwickelten Websites, nach der Art der Kunden, mit denen es zusammengearbeitet hat, und danach, ob es sich auf die eine oder andere Branche spezialisiert hat.

All diese Angaben helfen Ihnen, eine fundierte Entscheidung zu treffen und einen Anbieter zu wählen, der Ihren geschäftlichen Anforderungen gerecht wird. Im Durchschnitt liegt der Preis für eine WordPress-Website zwischen 600 und 5.000 Euro.

Wenn Sie Hilfe bei diesem Projekt benötigen, empfehlen wir Ihnen, sich an eine unserer auf WordPress spezialisierten Partneragenturen zu wenden.

FAQ

Was kostet eine einfache WordPress Website?

Eine einfache WordPress Website kostet in der Regel zwischen 500 und 2.000 Euro.

Wie viel kostet eine professionelle WordPress Website?

Professionelle WordPress Websites liegen typischerweise zwischen 2.000 und 10.000 Euro.

Welche laufenden Kosten fallen bei einer WordPress Website an?

Laufende Kosten umfassen Hosting, Domain, Wartung und Sicherheitsupdates, ca. 100 bis 300 Euro jährlich.

Was kostet ein WordPress Theme?

Premium-WordPress-Themes kosten zwischen 30 und 100 Euro.

Wie viel kostet die Anpassung eines WordPress Themes?

Die Anpassung eines Themes kann zwischen 500 und 3.000 Euro kosten, je nach Aufwand.

Was kostet die Installation von Plugins?

Kostenlose Plugins sind gratis, Premium-Plugins kosten zwischen 20 und 200 Euro.

Wie viel kostet ein E-Commerce-Setup mit WordPress?

Ein E-Commerce-Setup mit WordPress und WooCommerce kostet zwischen 1.000 und 5.000 Euro.

Was kostet die SEO-Optimierung einer WordPress Website?

Die SEO-Optimierung kostet zwischen 500 und 2.000 Euro, je nach Umfang und Anforderungen.

Welche zusätzlichen Kosten können anfallen?

Zusätzliche Kosten können für spezielle Funktionen, individuelle Designs oder erweiterte Sicherheitsmaßnahmen anfallen.

Kann ich die Kosten für eine WordPress Website reduzieren?

Ja, durch die Nutzung kostenloser Themes und Plugins sowie DIY-Ansätze lassen sich Kosten reduzieren.

close

Erhalten Sie Zugriff auf unsere exklusiven Inhalte!

email